Überspringen
LEA Verleihung
31. März – 3. April 2020 Frankfurt am Main Tickets & Anmeldung

Awards auf der Prolight + Sound

In feierlichen Abendveranstaltungen werden die wichtigen Branchenpreise, Opus - Deutscher Bühnenpreis und Sinus - Systems Integration Award, sowie der Prolight + Sound International Press Award (PIPA) verliehen.

Opus – Deutscher Bühnenpreis

Lichtdesign der „Woman Worldwide“ Tour von der Band Justice, Quelle: Promo
Lichtdesign der „Woman Worldwide“ Tour von der Band Justice / Quelle: Promo

Der Opus ehrt herausragende Bühnenprojekte und wird bereits seit 2002 jährlich im Rahmen der Prolight + Sound verliehen. Eine Jury von Branchenexperten aus Wirtschaft, Verbänden, Fachpublikationen sowie Vertretern der Messe Frankfurt würdigt neue, herausragende Ansätze des kreativen Einsatzes von Technik. Träger des nicht-dotierten Ehrenpreises sind der Verband für Medien- und Veranstaltungstechnik (VPLT), der Europäische Verband der Veranstaltungs-Centren (EVVC) und die Messe Frankfurt GmbH.

Der Opus prämiert den kreativen und innovativen Einsatz von Veranstaltungstechnik bei Projekten wie:

  • Theater- und Bühneninszenierungen
  • Konzerten und Tourneen
  • Tagungen und Firmen-Events
  • Stadtfesten und Open-Air-Veranstaltungen

Bewerben Sie sich jetzt für den Prolight + Sound 2020 Opus Award. Die Anmeldefrist endet am 8. November 2019.

Die Preisträger 2019

Die künstlerische und technische Realisation: „Die Parallelwelt“

Parallelwelt, Quelle: Birgit Hupfeld
Parallelwelt, Quelle: Birgit Hupfeld

Zwei Theater, zwei Bühnen, zwei Zuschauerräume mit einem verdoppelten Publikum in zwei Städten, die so tun als wären sie eins. Das Theaterstück „Die Parallelwelt“ erzählt Geschichte von einer Person von der Geburt bis zum Tod. Die Bühnen präsentieren die Handlung dabei in entgegengesetzten Richtungen (Geburt – Tod, Tod – Geburt). Die Handlungsstränge treffen sich nur einmal in der Mitte des Stücks. Dabei stehen sich die zwei Theatergruppen gegenüber. In diesem Moment geraten alle Sicherheiten über unser Dasein endgültig ins Wanken. Die Naturgesetze spielen verrückt, die Bilder der Wirklichkeit beginnen zu tanzen.

Im Schauspiel Dortmund und im Berliner Ensemble stehen jeweils sieben Schauspieler auf der Bühne. Sie werden gefilmt und tragen Mikrofone. Was sie sagen und was die Kameras sehen, ist so gut wie in Echtzeit in der anderen Stadt auf einer Leinwand zu sehen. Die Besucher im jeweiligen Haus sehen neben dem Leinwand-Geschehen das „echte“ Geschehen auf „ihrer“ Bühne. Dass die Schauspieler von Anfang an parallel spielen und auch miteinander interagieren, ist möglich, weil die Verzögerung von ca. 0,3 Sekunden kaum spürbar ist.

Mit der Produktion geht Kay Voges konsequent den Weg weiter, den er schon vor vielen Jahren begonnen hat: Er entwickelt eine neue Theatersprache, indem er moderne Medien Teil des Inhalts werden lässt und diese in die Gesamtästhetik einbindet.

Das Lichtdesign: „Woman Worldwide“ Tour der Band Justice

Justice Woman Worldwide
Justice Woman Worldwide, Quelle: Promo

Der zweite Opus 2019 geht personenbezogen an Vincent Lerisson, für das außergewöhnliche und variable Lichtdesign der „Woman Worldwide Tour“ der französischen Elektroband „Justice“. Als Lichtdesigner ist Lerisson festes Mitglied der Band.

Die Show verzichtet weitgehend auf den für Inszenierungen in diesem Genre oft verwendeten Video Content. Vielmehr setzt Lerisson auf den Einsatz modernster Technik, viel Tiefe durch Gassenlicht und verschiedene Ebenen im Roof sowie ein extrem präzises Timing: So geht die beeindruckende Light Show eine perfekte Symbiose mit den gespielten Songs und den beiden Künstlern ein. Das besondere Highlight seines Bühnendesigns waren die beweglichen Bühnenelemente. Diese bestanden aus dreieckigen Bauten, die an Media-Spinnern montiert waren. Auf jeder der drei Seiten waren unterschiedliche Flächen installiert – ein Spiegel, Chromlech Elidy und eine Videofläche mit 6mm Pixelpitch. Ein weiteres Element der Bühnenshow sind die sonst eher von Rock-Konzerten bekannten Verstärkerwände, die die Bühne optisch verbreitern und im Laufe der Show überraschend selbst zu Lichtquellen werden. Das gesamte Set-Design ist extrem effizient für die verwendete Fläche: Es öffnet den Raum und umrahmt die Künstler, die vor den Chromlech Elidys häufig wie Silhouetten erscheinen.

Der Startschuss der Woman Worldwide Tour fiel im März 2018 in Bogotá. Es folgten Auftritte in über 20 Ländern auf 5 Kontinenten.

Sinus – Systems Integration Award

Projekt: Inspiration Wall im Merck Innovation Center / Quelle: ART+COM Studios
Projekt: Inspiration Wall im Merck Innovation Center / Quelle: ART+COM Studios

Der Sinus wird seit 2004 in wechselnden Kategorien vergeben und gilt als eine der renommiertesten Ehrungen der AV-Medientechnik-Branche. Sie stellt den herausragenden Beitrag der prämierten Unternehmen auf dem Gebiet der audiovisuellen Kommunikation ins Rampenlicht. Träger des nicht-dotierten Ehrenpreises sind der Verband der Medien- und Veranstaltungstechnik (VPLT), der Europäische Verband der Veranstaltungs-Centren (EVVC) und die Messe Frankfurt. Die Fachjury setzt sich aus Verbandsmitgliedern, Branchenexperten, Medienvertretern sowie Vertretern der Messe Frankfurt zusammen.

Bewerben Sie sich jetzt für den Prolight + Sound 2020 Sinus Award. Die Anmeldefrist endet am 8. November 2019.

Die Preisträger 2019

Projekt: Medientechnik im GEO Mission Control Centre

Mission Control 1

Auftraggeber: EUMETSAT (European Organisation for the Exploitation of Meteorological Satellites), Darmstadt
Ausführung: SWiCA Conference Technology, Hirschberg a.d. Bergstraße
Welco AG, Arlesheim (Schweiz)

Im GEO Mission Control Centre (GEO MCC) von EUMETSAT sorgt erneuerte Medientechnik mit einer IP-basierten Signaldistribution seit 2018 für optimierte Betriebsabläufe. EUMETSAT, eine internationale Organisation mit Sitz in Darmstadt, betreibt Wettersatelliten, die Bilder für Wetterbeobachtung und Wettervorhersage liefern und dabei helfen, Erkenntnisse zur Klimaveränderung sowie zur globalen Erwärmung zu sammeln. Das GEO MCC ist nach Angabe des Unternehmens Europas modernster Kontrollraum für die Steuerung von Satelliten.

Mission Control 2

Dreh- und Angelpunkt bei der erneuerten Medientechnik ist neben drei großen Videowalls die IP-basierte Signaldistribution. Hier erfolgt die komplette Verteilung der Video- und Audiosignale sowie die KVM-Steuerung über ein zentrales Netzwerk. Als Controller ist ein AMX-NX-System im Einsatz, die Bedienung erfolgt via AMX Touchpanels.

Eine ungewöhnlich hohe Bedeutung kommt der Audio-Übertragung zu. Signale wie Sprache und Warnmeldungen können im GEO MCC nicht nur über die Lautsprecher der Arbeitsmonitore wiedergegeben werden, sondern auch über hochwertige 2-Wege-Boxen, die rechts und links der Displaywalls hinter akustisch transparenten Verkleidungen installiert sind. Das Routing erfolgt über eine DSP-Matrix; 96 Kanäle sind aktuell im Einsatz.

Eine besondere Herausforderung bei der Umsetzung des Projekts bestand darin, dass keine externe Software auf den Rechnern von EUMETSAT laufen darf. So mussten alle zum Einsatz kommenden Applikationen speziell für die Steuerung von Satelliten geschrieben werden. Darüber hinaus würdigte die Jury, dass das GEO MCC im Rahmen von Führungen für die Öffentlichkeit zugänglich ist.

Projekt: Inspiration Wall im Merck Innovation Center

Inspiration Wall

Auftraggeber: Merck KGaA, Darmstadt
Ausführung: eyevis GmbH, Reutlingen
ART+COM Studios, Berlin
medienprojekt P2, Stuttgart
MKT-AG, Olching
schnellebuntebilder, Berlin

Die Inspiration Wall ist eine raumgreifende kinetische Installation, die dem Foyer des Merck Innovation Centers eine unverwechselbare Identität gibt. Die Choreographie der Installation entwickelt sich aus der dynamischen Interaktion der physischen Bewegung der Monitore und der virtuellen Bewegung der Bilder.

InspirationWall 2

Die Installation erstreckt sich über eine fast 18 Meter lange, leicht konvexe Wand. Sie besteht aus 24 Reihen mit je 3 Monitoren, die sich einzeln vertikal bewegen lassen. Die Bilder der Installation werden innerhalb eines vordefinierten Spektrums in Echtzeit erzeugt: Die einzelnen Szenen, entwickeln sich aus zehn verschiedenen visuellen Welten und gestalten sich durch generative Elemente immer wieder anders.

Die Installation reagiert zudem auf die Bewegung der Besucher und ändert so ihr Aussehen und Verhalten im Tagesverlauf. Mit zunehmender Aktivität im Foyer erhöht sich auch die Dynamik der Choreographie. Die besonders lichtstarken Monitore leuchten am Abend mit einsetzender Dunkelheit stärker, während die Choreographie ruhiger wird. In den Fluss der Bilder mischen sich zudem typografische Inhalte: kurze Ankündigungen des Innovation Centers bis zu einer maximalen Länge von 140 Zeichen und aktuellste Hashtags ausgewählter Twitter-Kanäle von Merck.

PRG Live Entertainment Award (PRG LEA)

Der PRG LEA bildet die offizielle Auftaktveranstaltung der Prolight + Sound und Musikmesse.  In der Festhalle Frankfurt werden die herausragenden Leistungen der Veranstaltungswirtschaft in einer hochkarätigen Gala gewürdigt.

PRG Live Entertainment Award Verleihung in der Festhalle

Die knapp 1.400 geladenen Gäste der europaweit einzigartigen Verleihung bilden einen Querschnitt der Veranstaltungsbranche. In insgesamt 14 Kategorien werden Veranstalter, Konzertagenten, Künstlermanager und Spielstättenbetreiber, teilweise mit ihnen auch die Bühnenkünstler, für erfolgreich durchgeführte Tourneen, Shows, Festivals und Einzelveranstaltungen oder herausragend geführte Locations geehrt.  

Alle bekannten Persönlichkeiten der Branche werden vor Ort sein.

Der PRG Live Entertainment Award 2020 wird am 30. März 2020 in der Festhalle Frankfurt verliehen.

Mehr Informationen & Teilnahme

Prolight + Sound International Press Award (PIPA)

Unter der Federführung des MM-Musik-Media-Verlags trifft sich die internationale Riege der Fachjournalisten in Frankfurt und vergibt den Prolight + Sound International Press Award (PIPA). 

Fachjournalisten aus der ganzen Welt verleihen jedes Jahr zur Musikmesse und Prolight + Sound in Frankfurt Preise für die besten Produkte der Musikinstrumenten-Branche  - und seit 2014 nun auch den Preis für die professionelle Audio- und Videoindustrie.

In einer großen Abendveranstaltung mit mehr als 300 internationalen Vertretern von Herstellern und Vertrieben werden die Preise an die anwesenden Personen für herausragende Produkte in den Bereichen Recording, Pro Audio und Lights/ Video verliehen.

Mehr Informationen

mondo*dr Award

mondo*dr Award

Das Magazin mondo*dr verleiht im Rahmen der Prolight + Sound einen eigenen Award, der Festinstallationen des Entertainments auszeichnet. Bewerben können sich Hersteller, Distributoren, Installateure, Licht-Designer, Architekten, Akustiker, Berater und Betreiber von Veranstaltungen in insgesamt fünf Kategorien:

  • Clubs
  • Sportstätten
  • Kirchen
  • Öffentliche Begegnungsstätten
  • Resortkonzepte
Mehr Informationen

Für Aussteller

Sie haben Interesse auf der nächsten Prolight + Sound auszustellen? Buchen Sie jetzt Ihren Stand!

Planung & Vorbereitung

Für Besucher

Ab Oktober 2019 können Sie sich hier ein Ticket zur nächsten Prolight + Sound online bestellen

Planung & Vorbereitung

Für Journalisten

Pressetexte, Fotos, Online-Akkreditierung – entdecken Sie unseren Service für Journalisten.

Pressebereich

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen