Überspringen

Up to date sein!

Alle Infos zur Prolight + Sound aus erster Hand erfahren: Jetzt unseren Newsletter „Pro Mail“ abonnieren und gratis Ticket sichern!

Studio

Media & Broadcast Technology

Special Areas zu Digital Media Networking und Kameratechnik in Halle 11.0. Mit dem neuen Future Walk bieten wir Ihnen ein interaktives Areal mit Erlebnischarakter, das Innovationen rund um vernetzte Systeme für die Event-Technik und Broadcast-Anwendungen präsentiert.

Broadcast technik

Der Future Walk legt den Fokus auf netzwerkbasierten Verfahren, die die Branche in den kommenden Jahren nachhaltig verändern werden: von Remote Production über geräteunabhängige Workflows bis hin zu On-Demand-Infrastrukturen.

Der ebenfalls neue Kamera Hub bildet eine zentrale Anlaufstelle für Fernsehkameraleute, stellt in spezialisierten Ausstellungen Innovationen der Bewegtbildproduktion vor und lädt Sie zu Talks und Workshops ein.

Future Walk

Broadcast technik

Der Future Walk wird unter der fachlichen Leitung von MakePro X, einem der führenden Anbieter von leistungsfähigen Bedienkonsolen für die Medientechnik des Netzwerkzeitalters realisiert. Zu den weiteren Partnern und Ausstellern im Areal zählen Key-Player und spezialisierte Anbieter wie ARRI, Broadcast Partners, Nebucast, Netorium, On Hertz, Panasonic, Teltec, Troikatronix, Universe und Zoom.

Auf über 250 qm bietet das Areal in Halle 11.0 fünf unterschiedliche Stationen, bei denen Sie die im Netzwerk verteilten Systeme in Aktion erleben können. An allen Stationen wird zudem die systemübergreifende und kooperative Vernetzung gezeigt: Die teilnehmenden Firmen stellen direkt über das Netzwerk ihre Komponenten zur Verfügung und vermitteln tiefe Anblicke in die Funktionsweisen, Workflows und Vorteile ihrer Lösungen.


Folgende Stationen sind beim Future Walk geplant:

Network Distributed Media Processing: Diese Station widmet sich der Kombination von Audio-, Video und Human Control Interfaces mit Stream Manipulation Services im Netzwerk. Sie zeigt, wie monolithische Lösungen in Einzelkomponenten aufgebrochen und im Netzwerk neu zusammengesetzt werden können, um eine optimale Kontrolle zu ermöglichen.

Device Independent Workflow: Weniger Komplexität und mehr Anwenderfreundlichkeit: Per Multi Target Control Layer erleben Nutzer*innen ein Maximum an Bedienkomfort. Die Station zeigt, wie sich verschiedene Lösungen in ein einziges, geräteunabhängiges User Interface integrieren und dadurch mit reduziertem Aufwand steuern und kontrollieren lassen.

Hybrid Events and Remote Production: Mittels IP-gestützter Netzwerke statt kabelgebundener Verbindungen lassen sich die Komponenten eines Systems ortsunabhängig steuern. Die Station zeigt innovative Ansätze zur Steigerung der Interaktion von Teilnehmern, Reduktion von Transport- und Reisekosten und Optimierung der Arbeitszufriedenheit.

On-Demand Infrastructure & Service: Immer mehr On-Demand Services erobern den Markt und bieten eine Alternative zu traditionellen Hardware-Käufen. Das Investment in physische Geräte weicht somit einem Lizensierungsmodell. Sie erfahren bei dieser Station, wie Sie Ihre Kostentransparenz steigern und neue, professionelle Lösungen ohne langfristiges Commitment testen können.


Interactive Stage and Mixed Reality Studio: Der Einsatz von VR-Technologien lässt reale und virtuelle Welten verschwimmen und eröffnet atemberaubende, neue Anwendungsfelder im Film und bei Events. Die Station präsentiert bahnbrechende Steuerungssysteme, die die Bühne zum Leben erwecken und realitätsnahe 3D-Simulationen im Stile der aus Star Trek bekannten Holodeck ermöglichen.

Die bei den verschiedenen Stationen präsentierten Lösungen kulminieren im „Future Walk Livestream“, der während der Veranstaltung im Web zugänglich ist. Täglich gibt es hier interessante Inhalte wie Demos, Interviews, Performances und technologische Deep-Dives zu erleben. Darüber hinaus können Sie bei der Produktion des Streams dabei sein, dem Team über die Schulter schauen und Inspirationen für innovative Video-Anwendungen sammeln.

Future Walk Aussteller

future-walk-exhibitors-16-9

Kamera Hub

Kamera

Herzstück des neuen Areals ist die Ausstellung „Take a Look into the Future“, bei der TV-Professionals einen Überblick über neue Kameramodelle für den Einsatz in Fernseh-Produktionen sowie spezialisierte Beleuchtungslösungen erhalten. Ebenfalls Teil des Kamera Hub ist die „Speakers Area“. Hier finden täglich Expertentalks zu branchenrelevanten Themen statt. Auf dem Programm stehen Vorträge rund um innovative Technologien im TV-Bereich, das Berufsbild der Fernsehkameraleute sowie Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz. Hinzu kommen Workshops zu Maske, Kamera und Licht für HD-Produktionen. Zudem werden nachhaltige Lösungen im TV-Betrieb beleuchtet.

Hier finden täglich Expertentalks zu branchenrelevanten Themen statt. Auf dem Programm stehen Vorträge rund um innovative Technologien im TV-Bereich, das Berufsbild der Fernsehkameraleute sowie Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz. Hinzu kommen Workshops zu Maske, Kamera und Licht für HD-Produktionen. Zudem werden nachhaltige Lösungen im TV-Betrieb beleuchtet.

Vertreterinnen und Vertreter zahlreicher branchenrelevanter Verbände und Organisationen beteiligen sich am Programm, darunter der BVFK, die Bundesvereinigung Maskenbild e.V.(BVM), die Interessengemeinschaft der selbstständigen DienstleisterInnen in der Veranstaltungswirtschaft e.V. (ISDV), die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) sowie die Pensionskasse Rundfunk. In der Produktausstellung erleben Sie die Neuheiten renommierter Marken wie Canon, Dedo-Weigert-Film, ETC, Fiilex, Lightpower, Panasonic, ProLycht, Rosco, Sigma, Sony, Sumolight, Teltec und Video-Machinery.

Zum Programm