Überspringen
Alle Pressemeldungen

Von Crowd Management bis Arbeitsschutz: International Event Safety & Security Conference auf der Prolight + Sound 2019

01.03.2019

Die Sicherheit auf Großveranstaltungen ist ein Thema mit hoher Relevanz für die gesamte Live-Entertainment-Branche. Bei der „International Event Safety & Security Conference“ (I-ESC) kommen renommierte Referenten zusammen, um aktuelle Fragen rund um die Vermeidung von Gefahren zu erörtern. Die I-ESC präsentiert sich am 3. April 2019 im Rahmen der Prolight + Sound mit einem runderneuerten Format.

Event Safety & Security Conference
Event Safety & Security Conference

Stärker als zuvor steht der direkte und offene Austausch zwischen Referenten und Teilnehmern im Fokus. Darüber hinaus wird das Programm erstmals komplett auf Englisch mit deutscher Simultanübersetzung vorgetragen. Verantwortlich für das Programm ist der Verband der Verband der Medien- und Veranstaltungstechnik e. V. (VPLT).

Ebenfalls neu ist der Veranstaltungsort: Die I-ESC erhält eine neue Heimat auf der „Circle Stage“ in Halle 4.0 und rückt somit näher an das Messegeschehen. Nach einer halbstündigen Keynote von Donald Cooper (Event Safety Alliance, USA) umfasst das Programm abwechselnd Panel-Diskussionen und Expertenvorträge mit anschließender Fragenrunde. In den Networking-Pausen finden jeweils mehrere Impulsvorträge zu sicherheitsrelevanten Themen statt.

Die Highlights der I-ESC:

Panel: State of Affairs – Event-Sicherheit heute: ein internationaler Ausblick

Panel: Safe and Secure? – Welche Rolle spielt die Psychologie auf Ihrer Veranstaltung?

Panel: Das größte Sicherheitsrisiko bei Events: Warum niemand stolz auf eine 12-Stunden-Schicht sein sollte

Vortrag: Die Grundlagen des Crowd Managements: Tim Roberts, The Event Safety Shop, UK/USA

Vortrag: Safety Awareness Education – Sicherheitstraining: Das EU-Erasmus+-Projekt ETTE: Chris van Goethem, STEPP; Belgien

Vortrag: Krisenplan bei schwierigen Wetterlagen: Sharon Satz, Eidgenössische Technische Hochschule Zürich

Durch das Programm führt Randell Greenlee (VPLT). Detaillierte Zeitpläne sowie Informationen rund um Redner und Inhalte sowie zu den Impulsvorträgen in den Networkingpausen sind abrufbar unter www.prolight-sound-programm.com.

Die Teilnahme an den Programmpunkten der I-ESC ist für alle Besucher der Prolight + Sound kostenfrei.

Alle weiteren Informationen zur Prolight + Sound unter
www.prolight-sound.com.

Hintergrundinformation Messe Frankfurt

Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress- und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.500* Mitarbeiter an 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 715* Millionen Euro. Mittels tiefgreifender Vernetzung mit den Branchen und eines internationalen Vertriebsnetzes unterstützt die Unternehmensgruppe effizient die Geschäftsinteressen ihrer Kunden. Ein umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau und Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent.

Weitere Informationen: www.messefrankfurt.com

* vorläufige Kennzahlen 2018

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen