Überspringen
Alle Pressemeldungen

Halle 4.1 bündelt Produkte beider Messen im Bereich Audio, DJ & Recording

04.10.2017

Der Produktbereich Audio, DJ & Recording erhält eine neue und zentrale Präsentationsplattform auf der Musikmesse und der Prolight + Sound. In der Halle 4.1 präsentieren sich in 2018 Aussteller, die bisher über mehrere Hallen auf beiden Messen verteilt waren. Die Vorteile sind kurze Wege für Besucher und eine optimale Erreichung der Zielgruppen für Aussteller. Die Halle 4.1 ist sowohl Bestandteil der Musikmesse als auch der Prolight + Sound und somit Teil des Besuchermarketings sowie des Informationsangebots beider Messen: von der Ausstellersuche über die Apps bis zum Katalog.

„Die Synergien zwischen Musikmesse und Prolight + Sound sind ein entscheidender Erfolgsfaktor für beide Veranstaltungen. Die Zusammenführung des Produktbereichs Audio, DJ & Recording in Halle 4.1 verstärkt die positiven Wechselwirkungen“, sagt Michael Biwer, Group Show Director des Bereichs ‚Entertainment, Media & Creative Industries der Messe Frankfurt. „Das neue Konzept der Halle 4.1 ist das Ergebnis zahlreicher Gespräche mit den Unternehmen der Branche.“ Aussteller wie Antelope Audio, Audio Precision, Bigger Boat Distribution, Cordial, ES-ProAudio, InEar, Ferrofish, Klotz AIS, Microtech Gefell, Sommer Cable oder Warm Audio haben bereits angemeldet.

Die Halle 4.1 liegt zentral in der Mitte des Messegeländes. Schwerpunkt des Portfolios der Halle sind Produkte, die sowohl für professionelle Anwender im Bereich der Veranstaltungs- und Medientechnik als auch für Musiker, Musikproduzenten und Musikinstrumentenhändler interessant sind. Dazu zählen insbesondere Mikrofone, Effekte und Signalprozessoren, Kabel, Mischpulte und Steuerungen, Monitoring-Tools, Produktionswerkzeuge sowie Recording Hardware und -Software.
Produkte rund um (Live-)Beschallung und Festinstallation finden Besucher weiterhin in Halle 3.1.

Teil der Halle 4.1 ist darüber hinaus das in 2017 erfolgreich gestartete Sonderareal „Silent Stage“, das ein innovatives Bühnenkonzept für sauberen Sound und effektives Monitoring vorstellt, sowie die Sound & Recording Lounge mit Vorträgen rund um Mixing, Miking und Produktion. Weitere Events in Zusammenarbeit mit Ausstellern sind in Planung.

Die Halle 4.1 ist vom 11. bis 14. April 2018 (Mittwoch bis Samstag), und damit an allen Tagen der Musikmesse, geöffnet.

Weitere Informationen zu Musikmesse und Prolight + Sound unter www.musikmesse.com und www.prolight-sound.com.   

Hintergrundinformation Messe Frankfurt

Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.300 Mitarbeiter an rund 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von annähernd 647 Millionen Euro. Mittels tiefgreifender Vernetzung mit den Branchen und einem internationalen Vertriebsnetz unterstützt die Unternehmensgruppe effizient die Geschäftsinteressen ihrer Kunden. Ein umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau, Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent.

Weitere Informationen:
www.messefrankfurt.com  
www.congressfrankfurt.de   
www.festhalle.de

Download