Überspringen
Alle Pressemeldungen

Opus – Deutscher Bühnenpreis feiert 25-jähriges Jubiläum: Bewerber können ab sofort ihre Projekte einreichen

17.09.2019

Die Veranstalter der Prolight + Sound (31. bis 3. März 2020), läuten die nächste Runde für den „Opus – Deutscher Bühnenpreis“ ein. Gesucht sind Produktionen, die durch innovative Event-Technik herausragende Besuchserlebnisse geschaffen haben. Die Bewerbungsphase läuft ab sofort: Unter www.prolight-sound.com/opus können Bewerber ihre Projekte einreichen. Die Preisträger nehmen den Award im Rahmen einer feierlichen Abendveranstaltung auf der Prolight + Sound in Frankfurt entgegen.

Der Opus prämiert besondere künstlerische Leistungen bei der Umsetzung von Theater- und Musical-Inszenierungen, Konzerten und Tourneen sowie Corporate Events. Er wird in jährlich wechselnden Kategorien (z.B. Lichtgestaltung/ Lichtdesign, Bühnenbild/Szenenbild und technische Realisation) an Persönlichkeiten der Branche verliehen.

Bereits seit 1995 ist der Opus fester Bestandteil der Prolight + Sound und feiert somit im kommenden Jahr sein 25-jähriges Bestehen. Initiatoren des Ehrenpreises sind der VPLT (Verband der Medien- und Veranstaltungstechnik e. V.), der EVVC (Europäischer Verband der Veranstaltungs-Centren e.V.) sowie die Messe Frankfurt. Im vergangenen Jahr ehrte der Opus den deutschen Regisseur Kay Voges für die Realisierung des Theaterstücks „Die Parallelwelt“ am Schauspiel Dortmund sowie im Berliner Ensemble. Darüber hinaus wurde der französische Lichtdesigner Vincent Lerisson für die „Women Worldwide“ Tour der Band Justice ausgezeichnet.       

Die Bewerbungsfrist endet am 8. November 2020. Eine Fachjury, bestehend aus Verbandsmitgliedern, Vertretern der Messe Frankfurt sowie weiterer Branchenexperten, wählt unter den Einreichungen die Siegerprojekte aus.

Mehr Infos zur Prolight + Sound unter www.prolight-sound.com

 

Hintergrundinformation Messe Frankfurt
Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress- und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.500 Mitarbeiter an 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 718 Millionen Euro. Wir sind eng mit unseren Branchen vernetzt. Die Geschäftsinteressen unserer Kunden unterstützen wir effizient im Rahmen unserer Geschäftsfelder „Fairs & Events“, „Locations“ und „Services“. Ein wesentliches Alleinstellungsmerkmal der Unternehmensgruppe ist das globale Vertriebsnetz, das engmaschig alle Weltregionen abdeckt. Unser umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau und Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent.
Weitere Informationen: www.messefrankfurt.com

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen